Kopfbild

SPD Feudenheim an den Türen: Wohnen und Kinderbetreuung für Feudenheimer am wichtigsten

Pressemitteilungen

An fast 100 Türen hat die SPD Feudenheim gemeinsam mit dem SPD-Fraktionsvorsitzenden Ralf Eisenhauer geklopft und die Bürgerinnen und Bürger gefragt, was die Menschen in Feudenheim bewegt. 29% der Gefragten gaben an, dass die Wohnungspolitik ganz oben auf der Agenda der Stadt stehen sollte. 18% nannten Kinderbetreuung als wichtigstes Anliegen.

 

 

Beide Themen verfolgt die SPD Mannheim konsequent. SPD-Fraktionsvorsitzender Ralf Eisenhauer erklärt: „Uns ist wichtig, dass Wohnen in Mannheim für alle Bevölkerungsschichten bezahlbar ist und Angebote für verschiedene Interessenlagen zur Verfügung stehen. Deshalb setzen wir uns ein, dass überall dort Wohnungen entstehen, wo dies möglich ist. Zugleich geht es uns darum, dass die 30-Prozent-Quote für bezahlbares Wohnen ohne Ausnahmen umgesetzt wird.“
In Sachen Kinderbetreuung kann SPD-Feudenheim-Vorsitzender Christian Schultze die Nöte nachvollziehen: „Wir setzen uns für einen zügigen Ausbau der Kinderbetreuung ein. In den kommenden vier Jahren investiert die Stadt fast 30 Millionen Euro. Hier müssen genau schauen, wie wir schnell und bedarfsgerecht vorankommen.“

 
 

Aktuelle Mitteilungen

 

Feudenheimer Mandatsträger

Peter Simon, MdEP

>> Persönliche Homepage

Lena Kamrad, Stadträtin

>> Persönliche Homepage

Dr. Boris Weirauch, MdL, Stadtrat

>> Persönliche Homepage

>> Landtagswahl 

 

In unserer Mitte ist noch Platz

Gemeinsam Mannheim bewegen